Web Archiv

Freiwillig zupacken - das Aufbaulager 2016

IMG_1861<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>450</div><div class='bid' style='display:none;'>5794</div><div class='usr' style='display:none;'>171</div>

Fräsen, bohren, hobeln, messen, sägen, hämmern.
34 Personen ermöglichten während dem siebentägigen Aufbaulager der Reformierten Kirchgemeinde Stäfa, dass auf zwei Baustellen im Prättigau rund 1160 Arbeitsstunden investiert werden konnten.
Heinz Wilhelm,
Das traditionelle und seit » 32 Jahren durchgeführte Aufbaulager der Kirchgemeinde wurde zum dritten Mal vom Sozialdiakon Heinz Wilhelm organisiert. Sein Fazit: „Ich bin glücklich über den guten Verlauf, über den grossen Baufortschritt auf den Bauernhöfen in Conters und Pany, über die tolle Gemeinschaft unter den Mitwirkenden, die guten Gespräche in den Abendstunden und über den unfallfreien Abschluss dieser Woche. Speziell erfreut bin ich über die gelungene Integration von 11 Asylanten auf den Baustellen und im Küchenteam“.

Personelle und fachliche Unterstützung beim Aufbau eines Daches bekam die Baustelle in Conters durch die Firma Egli/Bedachungen. Werkzeuge und Bohrmaschinen stellten die Firmen Bernauer/Elektroinstallationsgeschäft und Müller AG/Maschinenbau zur Verfügung.
Diese fachliche und materielle Unterstützung - zusammen mit einem namhaften finanziellen Beitrag der Linsi-Stiftung, der Kirchgemeinde-Beiträge und von privaten Einzelspenden - ermöglichte das Gelingen des Aufbaulagers.

Das Engagement der Freiwilligen – überwiegend aus Stäfa – konzentrierte sich ausschliesslich auf diejenigen Arbeiten, welche die Bauherrschaften bei den Baueingaben als „Eigenleistung“ definierten.

Die spontanen Gespräche mit den Asylanten liessen in Ansätzen erahnen, welche Geschichten und Reisen sie erlebt haben, bis sie in der Schweiz ankamen. Es war eine bereichernde und nachdenkliche Erfahrung für uns Schweizer.

Das Fachwissen der Mitarbeitenden und die Arbeitsleistung versetzten die Bauherrschaften in Erstaunen. Sie hatten das nicht erwartet. Es wurde nicht von "Unterländern von draussen" etwas gebastelt. Die Ergebnisse zeigten klar professionell handwerkliches Niveau.

Zum guten Arbeiten trugen aber auch die drei Hauptmalzeiten der Lagerküche unter der Leitung von Gabi Zimmermann und die üppigen Zwischenverpflegungen der Bauherrenfrauen bei.

Die Bilder von der Baustelle in Conters
Kirchgemeinde-Aufbaulager 2016 Conters

Die Bilder von der Baustelle in Pany
Kirchgemeinde-Aufbaulager 2016 Pany

Das Leben neben den Baustellen
Kirchgemeinde-Aufbaulager 2016 Umfeld
Bereitgestellt: 22.08.2016         213.144.137.52   54.243.26.210
aktualisiert mit kirchenweb.ch