Monika Götte

Reformatorische Predigtreihe

sola_gratia___wallpaper_by_ejcalado-d7cc61l<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>385</div><div class='bid' style='display:none;'>6218</div><div class='usr' style='display:none;'>172</div>

Ab dem 17.9. bepredigt das Stäfner Pfarrteam Kerngedanken der Reformation.
Monika Götte,
Die reformatorische Theologie kennt die sogenannten reformatorischen "Soli", die "allein..."-Aussagen (vom lateinischen solus: alleine). Es sind sozusagen die "Basics" der evangelischen Kirchen, zu der auch die evangelisch-reformierten Kirchen in der Schweiz gehören. Die "Soli" sind auch die Grundlagen unserer theologischen Ausrichtung. Sie wurden im 16. Jh. in Abgrenzung gegen "die Kirche" (die wir heute römisch-katholisch nennen) verfasst. Diese Abgrenzung ist heute nicht mehr das zentrale Anliegen der Soli. Dennoch haben uns die reformatorischen Soli noch eine Menge zu sagen. Deshalb widmen wir ihnen fünf Sonntage ab Mitte September.

Soli Deo Gloria - Allein Gott (gebührt) Ehre...
... und nichts und niemandem sonst.
bepredigt von Christian Frei, am 17. September (eidg. Dank-, Buss- und Bettag)

Solus Christus - Allein (in) Christus...
... ist Gott eindeutig zu finden und allein an Christus soll der Mensch glauben.
bepredigt von Michael Stollwerk, am 24. September (Gottesdienst am Slow up, 11:00 bei der Ritterhauskapelle Uerikon)

Sola Sciptura - Allein die Schrift...
... ist Grundlage des christlichen Glaubens, nicht die Tradition.
bepredigt von Monika Götte, am 1. Oktober

Sola Gratia - Allein durch die Gnade...
... Gottes wird der Mensch gerettet, nicht durch seine eigene Güte.
bepredigt von Diana Trinkner am 8. Oktober

Sola Fide - Allein durch den Glauben...
... wird der Mensch gerechtfertigt, nicht durch gute Werke.
bepredigt von Monika Götte, am 15. Oktober

» Hier geht es zum Predigtplan mit allen Details
Die Aktivitäten zum Reformationsjubiläum allgemein finden Sie » hier

Bereitgestellt: 12.09.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch