Monika Kaspar

Frauenbrunch vom 17. Januar 2018, 9.00-11.00 Uhr im Forum Kirchbühl

Bea_Tschanz_0190korr<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>598</div><div class='bid' style='display:none;'>6516</div><div class='usr' style='display:none;'>272</div>

mit Frau Beatrice Tschanz Kramel, Kommunikationsfachfrau - Gute Nachrichten kommuniziert jeder gut. Anders sieht es bei schwierigen oder schlechten Nachrichten aus. Dann versucht man oft, um den heissen Brei herumzureden oder Verteidigungsstrategien einzusetzen. Aber genau in schwierigen Situationen kommt es darauf an, klar, transparent und offen zu kommunizieren.
Monika Kaspar,
Dabei gilt es zu beachten, dass die Botschaften deutlich und einfach sind – nur so werden sie verstanden. Gute Kommunikation ist nicht nur in den Unternehmen gefragt, auch in der Politik und im täglichen Leben (ja, auch in der Familie!) ist es wichtig, eine Kommunikationskultur zu etablieren, die Vertrauen und Glaubwürdigkeit schafft. Dies zu erreichen ist gar nicht so schwierig, vorausgesetzt man hält sich an ein paar bewährte Regeln.

Die Referentin Beatrice Tschanz Kramel erreichte Bekanntheit durch das erfolgreiche Krisenmanagement nach dem Absturz einer MD11 in Halifax. Sie arbeitete 20 Jahre als Journalistin, durchlief alle Bereiche von der Reporterin bis zur Chefredakteurin bei verschiedenen Printmedien. Nach ihrem Wechsel in die Unternehmenskommunikation war Frau Tschanz Kramel für verschiedene Firmen (Ringier, Jelmoli AG, Swissair, Sulzer Medica) tätig. Seit 2003 ist sie selbständige Kommunikationsberaterin und engagiert sich als Verwaltungs- und Stiftungsrätin sowie für zahlreiche Non Profit Organisationen.

Kontakt:
Monika Kaspar, Kirchbühlstrasse 40, 8712 Stäfa
, 044 927 10 65
Bereitgestellt: 14.12.2017         213.144.137.52   54.224.216.155
aktualisiert mit kirchenweb.ch