Monika Götte

Gemeindeferienwoche - Tag 5

Wurstessen mit Zwingli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>966</div><div class='bid' style='display:none;'>6728</div><div class='usr' style='display:none;'>172</div>

Wieder sausen wir durch die Zeit, der Kraft des Heiligen Geistes nach. Heute treten Luther und Zwingli aus der Zeitmaschine.
Monika Götte,
Sie erzählen uns, was der Schlüssel, die Kraft Gottes, alles gewirkt hat: In Wittenberg bei Luther, in Zürich bei Zwingli, in Stäfa, in Genf bei Calvin und weiter bis nach England.
Grossartiges ist passiert: Menschen sind frei geworden von der Vorstellung, sie könnten sich Gottes Liebe verdienen; Menschen sind bewegt worden, die Bibel zu lesen und zu übersetzen und über sie selbst nachzudenken; Menschen sind begeistert worden, fröhlich im Glauben unterwegs zu sein.

Im Kinderprogramm wurde der Schlüssel bis nach England zum König Heinrich VIII verfolgt (das ist der, der seine Frauen nicht gerade vorbildlich behandelte...). Zuvor wurde die "Schlacht" bei Kappel geschlagen (leider im Regen...).
Andernorts wurde gemalt und getöpfert.

Das Mittagessen - leider auch bei kühleren Temperaturen - verbrachten wir mit Zwingli, der uns zum Wurstessen einlud.

Der Abend schliesslich brachte Gemeinschaft am Frauenabend und am Männerabend; die Kinder erlebten ein abenteuerliches Nachtprogramm.


Bereitgestellt: 02.05.2018     Besuche: 75 Monat     213.144.137.52   54.198.119.26
aktualisiert mit kirchenweb.ch