Diana Trinkner

"ich bin dann mal weg" - Themengottesdienst am 21.7.19, 11:00 Uhr

weglaufen deigoital<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>395</div><div class='bid' style='display:none;'>7916</div><div class='usr' style='display:none;'>176</div>

Wer hat sie nicht? Die heimliche, anmassende, riesengrosse, sehnsüchtige, verzweifelte, fast schon aggressive, ungern gesehene, quasi verbotene, schambehaftete und gleichzeitig voll gerechtfertigte Lust, weg zu sein? Einfach mal weg zu sein. Abzuhauen. Alle und alles hinter sich zu lassen und zu sagen: «Wisst ihr was?! Blast mir doch in die Schuhe! Ich bin dann mal weg.»
Diana Trinkner,
Weg zu sein ist fast schon unmöglich geworden. Da nützen Feierabende, Wochenende, Ferien und Pensionierungen nichts. da kann man einmal um den halben Planeten fliegen oder sich hinter den Sieben Bergen verstecken, es nützt nichts. Immer noch ist man da und nicht weg – immer noch dringt die Welt mit tausend sinnigen, unsinnigen, viel schlechten und wenig guten Nachrichten zu einem durch – immer noch ist man für die Menschen Tag und Nacht erreichbar.
Mobiltelefon, Internet, Email, Instagram, Facebook, Twitter, Viber, WhatsApp, SMS, und weiss ich was nicht alles noch, sie verbinden einen rund um die Uhr und Jahr für Jahr mit der Welt und den Menschen. Doch der Mensch braucht nicht nur Zuwendung und Hinwendung. Er braucht auch Ruhe. Er muss einfach mal von allem weg.
Bereitgestellt: 11.07.2019     Besuche: 30 Monat     213.144.137.52   34.229.113.106
aktualisiert mit kirchenweb.ch