J. Straumann begleitet Pfingst-Gottesdienst

jonashandpan_2 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Evelyne&nbsp;Lott)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>860</div><div class='bid' style='display:none;'>9075</div><div class='usr' style='display:none;'>404</div>
Hörbehindert. Musiker. Kreativkopf. Jonas Straumann, ein Name, der mit
seiner Musik sein Publikum inspiriert und fesselt.
Jonas Straumann ist 1994 in der Schweiz mit einer Hörbehinderung, die an Gehörlosigkeit grenzt, geboren. Bereits in jungen Kinderjahren begann Jonas sich für die Musik zu begeistern. Mit 9 Jahren begann er mit Perkussioninstrumenten. Kurz darauf begann er mit Schlagzeug,
später kamen Steel Drum und Gitarre dazu. Im Alter von 19 Jahren hörte Jonas schliesslich mit der Musik auf.

«Das kannst du nicht», «Du bist hörbehindert» oder «Mach etwas Sicheres, mit Musik kannst du kein Geld verdienen» – Aufgrund seiner Hörbehinderung wurden Jonas immer wieder Steine in den Weg gelegt. Jonas gab die Musik auf.

Im November 2018 entdeckte Jonas das Handpan. Ein magisches Instrument mit verzaubernden Klängen. Im Frühling 2019 begann er mit Strassenmusik, nahm seine ersten Lieder auf, gewann an der Swiss Percussion Competition 2020 und ist heute dabei, mit dem Herzen zu musizieren.