Fiire mit de Chliine - Bim Osterhaas

osterhase <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Diana&nbsp;Trinkner)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>395</div><div class='bid' style='display:none;'>9217</div><div class='usr' style='display:none;'>176</div>
Beim Fiire mit de Chliine im März waren österliche Hoffnung und Freude besonders spürbar. Im Chor der Kirche haben sich Familien mit Vorschulkindern versammelt, um dem Geheimnis des Lebens auf die Spur zu kommen.


Diana Trinkner,
Unbeschwert gackerten ein Hahn und sechs Hennen, Seidenhühner, Bartzwerge und das kleinste Huhn der Welt, ein Serana-Huhn, vor sich hin und liessen sich von den Kindern streicheln und füttern. Weil der Osterhase extrem menschenscheu ist, haben alle, Papis, Mamis, Babys, Kinder, Grossmütter und die Pfarrerin selbst Hasenohren angezogen. Und tatsächlich, der Osterhase hat nichts gemerkt und ist zu uns gekommen. Wir haben mit ihm gefärbte Eier beklebt und Häschen Hüpf gespielt. Und welche Überraschung hielt er für uns parat: Im Taufstein waren viele Wollknäuel. Jedes Kind erhielt einen und durfte mit den Erwachsenen den Faden aufwickeln bis jedes am Ende ein Nestchen fand. Kreuz und quer gings durch die Kirchenbänke, auf die Empore, die Kanzel, in die Turmkapelle und in die geheimnisvollen Gänge unter dem Holzboden. Mit allen Sinnen sind wir dem Geheimnis des Lebens auf die Spur gekommen: Wie entsteht Leben? Wie kommt es von einem simplen Ei zum Huhn? Wie komplex und wunderbar ist es, dass im nanomikroskopisch kleinen Erbgut eines einzigen befruchteten Eis alles drin steckt, um zu einem einzigartigen Bibeli und später zu einem Huhn zu werden, das selbst Eier legt und ohne Lehrbuch weiss, wie man es ausbrütet und seine Jungen aufzieht, damit sie selbständig ins Leben gehen können? Zu wunderbar ist es, das zu begreifen. Zu gross ist es, das Geheimnis des Lebens erklären zu wollen – das Wunder von Schöpfung und Erlösung.


Das Fiire mit de Chliine ist eine halbstündige Feier im Chor der Kirche, zu der alle Vorschulkinder und ihre Mütter, Väter oder Grosseltern herzlich eingeladen sind. Wir richten pro Familie eine Sitzgelegenheiten ein, damit zwischen den Familien der Abstand eingehalten werden kann. Ab 12 Jahren gilt die Maskenpflicht.
beim Fiire mit de Chliine tauchen wir in die magische Kinderwelt ein, singen und erleben Geschichten so in Szene gesetzt, dass sie für Kinderaugen sichtbar und ihre Patschhändchen fühlbar und so mit allen Sinnen erfahrbar werden und nicht nur die Herzen der Kindern, sondern auch von uns Erwachsenen berühren.