mit Zertifikat: Frauenbrunch vom Mi, 6. Oktober, 9.00 Uhr "Artenvielfalt in der näheren Umgebung"

Meine Bilder (Foto: pixabay)
Vögel sind häufige Begleiter auf unseren Spaziergängen vor der Haustür. Im Frühling erfreut uns ihr Gesang, im Sommer beeindrucken uns die Flugspiele der Mauersegler, im Herbst die Schwärme der Zugvögel und im Winter die Wasservögel, die als Wintergäste zu uns kommen.
Monika Kaspar,
Neben den Vögeln lässt sich mit etwas Aufmerksamkeit auch vieles mehr entdecken wie Blumen aller Art, Schmetterlinge, zirpende Grillen oder hie und da ein besonderer Pilz.
Die Vogelwelt und die Vielfalt der Lebewesen in unserer Umgebung haben sich jedoch im Lauf der letzten Jahrzehnte verändert. Der Gartenrotschwanz ist ganz verschwunden, Neuntöter selten geworden, doch es hat wieder Störche in der Gegend und auf dem Zürichsee sind neuerdings Rufe der Mittelmeermöwe zu hören.

Im Referat wird der Artenwandel der Vogelwelt in unserer Region aufgezeigt und in den Zusammenhang mit der Veränderung der Landschaft, anderen Lebewesen und des Klimas gestellt sowie Handlungsansätze zur Förderung der Biodiversität erwogen.
Das Referat soll auch zum eigenen Beobachten und Erleben der Vielfalt der Natur anregen.

Der Referent Amadeus Morell ist pensionierter Biologielehrer, Ornithologe und Copräsident NVMU (Natur- und Vogelschutzverein Männedorf – Uetikon – Oetwil)
.
Beim Frauenbrunch sind alle Frauen herzlich eingeladen, unabhängig von Alter und Konfession.
Die Veranstaltung findet mit dem Schutzkonzept der ref. Kirche Stäfa statt (Zertifikat).

Kosten Vortrag mit oder ohne Brunch Fr. 10.00.

Herzlich laden ein:
Monika Kaspar und das Frauenbrunchteam

Kontakt
Monika Kaspar, Kirchbühlstrasse 40, 8712 Stäfa
, 044 927 10 65