Synode sagt Ja zum Zusammenschluss

Eigentlich wollte eine Delegation aus Stäfa und Hombrechtikon an die Sitzung der Synode vom 28. September. Corona-bedingt war das nicht möglich und so verfolgte man die Verhandlungen im Live-Stream im Forum. Traktandiert war unter anderem der Zusammenschluss der beiden Kirchgemeinden Stäfa und Hombrechtikon
Brigitte Henggeler referierte für die GPK und empfahl Eintreten. Margrit Hugentobler als Vertreterin des Kirchenrates empfahl ein Ja. Giorgio Girardet aus Bubikon machte einen Vergleich zur nicht mehr ganz aktuellen Zeit von Lavater, äusserte generelle Bedenken zu Zusammenschlüssen und warb für ein Nein. In der Schlussabstimmung wurde der Zusammenschluss bei 72 Ja, 9 Nein und 14 Enthaltungen angenommen.

Mit einem alkoholfreien Drink konnte dann auf den Sprung über die letzte Hürde im Forum angestossen werden.