Fiire mit de Chliine: Di allererscht Wiehnacht

Fiire mit de Chliine 2010-12-07<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>429</div><div class='bid' style='display:none;'>3117</div><div class='usr' style='display:none;'>171</div>
Fiire mit de Chliine 2010-12-07
Wie war das an der ersten Weihnacht? Wer war dabei? Wo lag das kleine Kind?
Heinz Wilhelm,
Gebannt lauschten die zahlreichen Kinder der Geschichte von Josef und Maria, dem verliebten jungen Paar. Und die lange Reise auf dem Esel machte müde. Endlich ein Platz zum ausruhen und liegen. Und dann die Geburt. Und bei den Hirten der leuchtende Chor vom Himmel her. Und die Besucher um das neugeborene Kind herum: alle sind sie eingeladen und erstaunt.

Der selber gestaltete Kerzenhalter kann die Kinder und Begleitpersonen daran erinnern, dass mit Jesus auch Licht ins Dunkle und Schwierige gekommen ist.

Alle Berichte vom Fiire seit dem Juni 2008 » hier