Andreas Erni

Persönlich - Älter werden

Wolf Seemann<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>33</div><div class='bid' style='display:none;'>2870</div><div class='usr' style='display:none;'>55</div>

Wolf Seemann

In meiner Jugend – und noch weit bis ins mittlere Alter – hatte ich beständig den Eindruck, alles um mich her sei in bester Ordnung. Das gute Gefühl, in einem Staat und in einer Gesellschaft zu leben, in der alles sein Gefüge hat und dass dieses Gefüge zum Wohle aller sei. Schon zu jener Zeit war ich eigentlich ein kritischer Mensch, der sich nicht ein X für ein U vormachen liess.
Wolf Seemann, Layouter,
In mittleren Jahren – nach 50 – begann diese Gewissheit etwas zu bröckeln. Politik und Gesellschaft schienen mir mehr und mehr ichbezogen, unverlässlich und nur eigene Interessen wahrend. Die Möglichkeit, dass beispielsweise ein Atomkraftwerk in die Luft fliegen könnte – nur weil ein paar falsche Schalter umgelegt werden – schien im Bereich des Möglichen und nicht mehr ausgeschlossen. Und die Gewissheit, dass sich wenige auf Kosten vieler schamlos bereichern.

Diese Realitäten bereiten Angst und auch Sorgen. Ich kenne einige verbitterte ältere Leute, die ein recht freudloses Leben führen, weil nichts mehr so ist «wie früher». Ich selber – nun im Pensionsalter – bemühe mich eher wieder, auch den guten Willen in den Vorgängen zu sehen, die unser heutiges Leben prägen. Nicht griesgrämig zu werden, wenn ich offensichtlich übers Ohr gehauen werde, und Noncholance und Humor zu behalten. Den Standpunkt meiner Gesprächspartner wohlwollend zu prüfen und zu überdenken. Freude am Disput zu behalten, auch wenn die Meinungen offenbar schon gemacht sind.

Wie Sie sehen ist nicht so einfach, älter zu werden. Man muss, lebenslang, an sich arbeiten. Lernfähigkeit behalten. Toleranz nicht verlieren. Mein Ratschlag: Bleiben Sie jung!

Wolf Seemann, Layouter



Wolf Seemann
Im Fangen 4
8713 Uerikon

044 926 55 37

Die letzten " Persönlich" Texte:
Persönlich - Pensionierung
Persönlich - Unwiderstehlich
Persönlich - und jetzt?!?
Persönlich - Scham; ein sinnloses Gefühl?
Persönlich - Dankbarer Abschied
Persönlich - Wer bin ich?
Persönlich - "Changing Course"
Persönlich - Resonanz
Persönlich - Träume
Persönlich - Weihnachtsgedanken
Persönlich - Sorgen und Danken
Persönlich - Aufbauarbeit
Persönlich - Sich Zeit nehmen - Zeit haben oder doch nicht?
Persönlich - Ernten
Persönlich - Ich glaube, ich glaube an Gott
Persönlich - Facetten der Schöpfung
Persönlich - Eine Begegnung
Persönlich - Freude natürlich
Persönlich - Ein Brief geht "viral" oder #Gottesfreund
Persönlich - Neue Wege
Persönlich - Singen gehört zum Leben
Persönlich - Blick über den Tellerrand
Persönlich - Abschied
Persönlich - Jenseits von Labels
Persönlich - Liebe wächst wie Weizen
Persönlich - Einfach mal unterwegs sein
Persönlich - Bhüet di Gott
Persönlich - Fisch-Liebe
Persönlich - Nicht normal
Persönlich - Winterfreuden
Persönlich - Aus meinem Tagebuch
Persönlich - Kirche, quo vadis?
Persönlich - Auf dem Weg
Persönlich - Lass uns Reden
Persönlich - Heimat
Persönlich - Gemeinsam unterwegs
Persönlich - Wohlwollen
Persönlich - Vierzig
Persönlich - "Homestead Company"
Persönlich - Vorfreude
Persönlich - Lebensqualität
Persönlich - Gerüchte - Fake News
Persönlich - Neue Wege gehen heisst Veränderung
Persönlich - Nachlese zu Ostern
Persönlich - "Gut gemacht"
Persönlich - Todeshass und Lebenslust
Persönlich - Erinnerungen
Persönlich - Teilen
Persönlich - Worte der Klarheit-Orte der Klarheit
Persönlich - Dankbar sein
Persönlich - Fünfzig Prozent
Persönlich - Auftanken
Persönlich - Orientierung
Persönlich - Weihnachtswunder
Persönlich - Steine
Persönlich - Spricht Gott?
Persönlich - Reformiert sein
Persönlich - Eine Ode an die Freiwilligenarbeit
Persönlich - Zeit
Persönlich - Pinguine auf der Eisscholle
Persönlich - Eine Olfaktorische Sinfonie in zwei Sätzen
Persönlich - Cantus Firmus
Persönlich - Begegnungen
Persönlich - Tank-Stille. Tank-Stelle
Persönlich - Besonderes Abendmahl
Persönlich - ohne Gott und Glauben glücklich?
Persönlich - Starkes Team
Persönlich - Grenzen erkennen
Persönlich - Gottvertrauen
Persönlich - A-Dieu
Persönlich - ...immer was zu tun...
Persönlich - Lesen macht froh
Persönlich - BE-RUF-UNG
Persönlich - Es ist alles nur geliehen
Persönlich - Die Welt ist unruhiger geworden
Persönlich - Gebet in der Stille in Zeiten von Krieg und Terror
Persönlich - Wenn der Glaube abhanden kommt
Persönlich - Horizont-Erweiterung
Persönlich - Oma's Kirche
Persönlich - Neues Zuhause? Neues Zuhause!
Persönlich - Unser Beitrag...
Persönlich - Budgetierung der Samenkörner
Persönlich - Manege frei! Für die Magie des Lebens…
Persönlich: Weniger ist oft mehr
Persönlich - Halbzeit?
Persönlich - See you later...
Persönlich - Rassismus auch bei uns?
Persönlich - Sonntagskinder
Persönlich - Fehlende Puzzleteile
Persönlich - Talente
Persönlich - Die mit Tränen säen...
Persönlich - Auf Fels gebaut...
Persönlich - Danke! - Danke?
Persönlich - Mein erster Arbeitstag...
Persönlich - Nashornvogel
Persönlich - Finanzen im Jahresverlauf
Persönlich - Ein guter Moment...
Persönlich - Alle Jahre wieder und jeden Tag
Persönlich - Wer bin ich?
Persönlich - Innerer Kompass
Persönlich - Haben sie es gehört?
Persönlich - Gericht
Persönlich - Ehezeiten
Persönlich - Es orgelt...
Persönlich - 4'33''
Persönlich - Wie hätten wir "es" denn gerne?
Persönlich - 20 Jahre
Persönlich - Die Kraft des Segens
Persönlich - Brot des Lebens
Persönlich - Vertrauen in Gott
Persönlich - Der Schoggihase
Persönlich - …ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben…
Persönlich - Enttäuschungen
Persönlich - Zufall
Persönlich - Spassgesellschaft?
Persönlich - Schuld
Persönlich - Dies und Das
Persönlich - Testen sie ihren Hunger-IQ
Persönlich - Das war Weihnachten
Persönlich - Diakonie?!
Persönlich - Endspurt
Persönlich - Faszination Chorsingen
Persönlich - Konventsausflug 2013
Persönlich - Können Gebete wirken?
Persönlich - Unterwegs mit dem Frauenbrunch
Persönlich - Landraub
Persönlich - Bis im Herbst in Jerusalem!
Persönlich - Farbe bekennen
Persönlich - Zuversicht
Persönlich - Bericht einer begegnung G - Gruppe
Persönlich - Die Zeit
Persönlich - Eins nach dem Anderen
Persönlich - Corporate Design
Persönlich - Anfangen in Offenheit
Persönlich - Ohne Christkind
Persönlich - Halbzeit
Persönlich - Inne halten
Persönlich - Gruss aus den Bergen
Persönlich - Vorwärts leben - Rückwärts verstehen
Persönlich - 1800 Zeichen
Persönlich - Weil es so ist...
Persönlich - Geh' aus, mein Herz
Persönlich - Gemeindekonventreise
Persönlich - Wirklich Ja?
Persönlich - Liebe Leser
Persönlich - Unsere Sabrina wird konfirmiert
Persönlich - Schutzengel
Persönlich - Das Leben passiert...
Persönlich - Fremd in der Schweiz
Persönlich - Passion- und Osterzeit
Persönlich - Heimat ist kein Ort - Heimat ist ein Gefühl
Persönlich - Spätzli und Spiele
Persönlich - Die Kraft des Augenblicks
Persönlich - Zeitungsmache
Persönlich - Das Gute im Leben
Persönlich - Über die Wohltätigkeit
Persönlich - Alle Jahre wieder
Persönlich - Weihnachtliche Termine
Persönlich - Gedanken zur Budgetierung
Persönlich - Mitglied sein oder mitwirken?
Persönlich - Spazieren gehen
Persönlich - Glück
Persönlich - Alte und neue Herausforderungen
Persönlich - Regen
Persönlich - Gottes schöne Welt...
Persönlich - Pssst...!
Persönlich - Singen tut gut
Persönlich - Freiwilligenarbeit
Persönlich - Ostern vorbei?
Persönlich - Erneuern
Persönlich - Ostern: Neues Beginnen
Persönlich - Zeit
Persönlich - Vielfältiges Kirchenarchiv
Persönlich - Menschenrechte
Persönlich - Tiefschnee und Felsbrocken
Persönlich - Eine besondere Begegnungsgruppe
Persönlich - Älter werden
Persönlich - Liebesbriefe
Persönlich - Ich bin die Neue...
Persönlich - Feuer und Flamme...
Persönlich - Freunde und Netzwerke
Persönlich - Regenschirme auf Kirchbühl
Persönlich - Spurensuche
Persönlich - Zwei Hände. um die Welt zu verändern
Persönlich - Neue Wege

Bereitgestellt: 31.12.2010         213.144.137.52   3.87.147.184
aktualisiert mit kirchenweb.ch