Monika Götte

Bildungsreise nach Äthiopien (17.2.-2.3.2020)

Nach dem Alten Testament besuchte die Königin von Saba König Salomo in Jerusalem und bringt (nach äthiopischer Tradition) das gemeinsame Kind Menelik nach Äthiopien; Menelik, der Legende nach Gründer des Königreiches Abessinien, brachte später auch die Bundeslade ins heutige Äthiopien. Dort ist sie noch heute…
Eine Bildungsreise führt uns in den christlichen Norden dieses faszinierenden Landes, in dem sich die eigene und die biblische Geschichte ganz natürlich vermischen. Tatsächlich ist Äthiopien, gemeinsam mit Armenien und Georgien, das älteste christlich geprägte Land unseres Planeten. Von dieser langen christlichen Tradition zeugen viele Klöster und Kirchen (zum Teil UNESCO-Welterbe), bei denen man die spirituelle Kraft der Jahrhunderte spürt.
Die grandiosen Landschaften und die jahrhundertealte Kultur, die faszinierende Architektur sowie seine interessante Geschichte und nicht zuletzt seine gastfreundlichen Bewohner bezaubern die Gäste dieses besonderen Reiseziels.
Die Reise beinhaltet eine Mischung aus Landschaft und Kultur. Wir erkunden das Land zum Teil auch zu Fuss, um authentische Eindrücke zu gewinnen.

Lalibela<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>385</div><div class='bid' style='display:none;'>7918</div><div class='usr' style='display:none;'>172</div>

 

Gondar<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>385</div><div class='bid' style='display:none;'>7920</div><div class='usr' style='display:none;'>172</div>

 

Lalibela<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchestaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>385</div><div class='bid' style='display:none;'>7919</div><div class='usr' style='display:none;'>172</div>

 

Reiseanbieter
» MUKA Travel

Mit den Äthiopien-Reisen von MUKA Travel lernen wir das Land kennen. Ein deutsch-äthiopisches Team plant mit Erfahrung und Leidenschaft und findet immer wieder neue, unentdeckte Orte abseits der üblichen Touristenpfade, um einmalige Erlebnisse zu ermöglichen.
Detailliertes Reiseprogramm (MUKA Travel)
TAG 1 ANREISE – 17.02.2020
Am späten Abend Flug von Zürich via Frankfurt oder Wien nach Addis Abeba. Ankunft am nächsten Morgen.

TAG 2 BAHIR DAR – 18.02.2020
Anschlussflug nach Bahir Dar (08.10 bis 09.10 Uhr); Besuch St. George Kirche
Am Flughafen in Addis Abeba treffen wir auf unsere Reiseleitung. Gemeinsam fliegen wir in einem einstündigen Flug direkt weiter nach Bahir Dar. Die Stadt liegt am größten See des Landes, dem Tana-See, und wird dank ihrer palmengesäumten Straßen auch als die „Riviera Äthiopiens“ bezeichnet. Im See liegen 37 dicht bewaldete Inseln, auf vielen von ihnen findet man Klöster und Kirchen aus dem 14. – 19. Jahrhundert. Beim Mittagessen dürfen wir zum ersten Mal die leckere traditionelle Küche Äthiopiens probieren. Nachmittags schlendern wir entspannt durch die Stadt und schauen uns die St. George Kirche mit ihren wunderschönen Malereien an. Wir kommen mit einem Priester ins Gespräch und dürfen unsere Fragen loswerden.
3 Übernachtungen in Abay Minch Lodge (» Link zum Hotel)

TAG 3 BAHIR DAR – 19.02.2020
Besuch der Tana-Inseln
Nach dem Frühstück fahren wir mit einem Boot über den Tana-See bis zur Zeghie-Halbinsel. Dort begeben wir uns auf einen kurzen Fußmarsch und besichtigen zwei Klöster aus dem 14. Jahrhundert – Azua Mariam und Ura Kidhane Mehret. Der architektonische Stil beider Klöster ist mit seiner Rundform, den Lehmwänden und den kegelförmigen Strohdächern ein typisches Beispiel für die Äthiopisch-Orthodoxe Kirche. Auf der Halbinsel erwarten uns außerdem eine vielfältige Vogelwelt sowie lebhafte Colobus-Affen. Auf Zeghie erleben wir zudem eine typische Kaffeezeremonie. Kaffee (bunna) spielt eine wichtige Rolle im Leben der Äthiopier und wird jeden Morgen und Abend sowie beim Besuch von Gästen serviert. Dabei werden zunächst grüne Kaffeebohnen geröstet, dann gemahlen und aufgebrüht. Es gibt drei „Runden“, in denen sich das geschmacksintensive, frische Gebräu genießen lässt. Die Zeremonie wird begleitet von Weihrauchduft und manchmal einem kleinen Snack wie Brot oder Popcorn.
Wir verlassen die Zeghie-Halbinsel und fahren mit dem Boot zur Insel Dek, die größte Insel auf dem Tanasee. Wir besichtigen die Narga Selassie Kirche, die im 18. Jahrhundert im traditionellen Stil erbaut wurde.

TAG 4 BAHIR DAR – 20.02.2020
Besuch lokaler Markt und Wasserfälle des Blauen Nil
Am Vormittag Besuch des lokalen Marktes. Dort entdecken wir traditionelles Handwerk, Schmuck, Baumwollschals sowie Strohkörbe, für die Bahir Dar im ganzen Land bekannt ist. Nach dem Mittagessen fahren wir zu den Wasserfällen des Blauen Nil. Wir kommen nach etwa 40 Minuten Fahrt und einer kurzen Wanderung dort an. Unsere Blicke streifen nicht nur über den Wassersturz, sondern auch über eine wunderschöne, saftig-grüne Umgebung.

TAG 5 BAHIR DAR – 21.02.2020
Bootsausflug zu Nilpferden; Fahrt nach Gondar (185 km)
Am Morgen fahren wir noch einmal mit dem Boot hinaus auf den Tanasee. Mit etwas Glück entdecken wir zwischen den Papyrushalmen Nilpferde, die aus dem Wasser lugen. Wir erreichen wieder Festland und nehmen ein ausgiebiges Frühstück zu uns. Unsere Reise führt uns weiter nach Gondar (185 km) durch großartige Landschaften. Am Straßenrand säumen sich die Felder der Amhara, einem der bedeutendsten Völker des Landes. Wir beobachten beeindruckende Felsformationen und erreichen bald unser Ziel. Die Kaiserstadt des 17. und 18. Jahrhunderts liegt auf 2.200 m Höhe in den Ausläufen des Simiengebirges. 2 Übernachtungen im Taye Belay Hotel (» Link zum Hotel).

TAG 6 GONDAR – 22.02.2020
Besuch Burganlage, Bad des Fasilidas und Debre Berhan Selassie Kirche
Heute besichtigen wir die berühmte Burganlage der Stadt, in der ehemalige Herrscher zahlreiche Paläste für sich und ihre Familien errichteten. Anschließend geht es zum Bad des Fasilidas. In der idyllischen Anlage wird jährlich das Fest zur Erinnerung an die Taufe Jesu Christi (Timkatfest) gefeiert. Wir beenden den Tag mit einem Besuch der Kirche Debre Berhan Selassie, die vor allem für ihre wunderschönen Deckenmalereien bekannt ist. Das Motiv des Engelsgesichts wurde zu einem beliebten Gegenstand der Äthiopischen Kunst. Am Abend besuchen wir einen traditionellen Tanzclub. Verschiedene Tanzgruppen, Sänger und äthiopisches Bier sorgen für die richtige Stimmung.

TAG 7 SIMIENGEBIRGE – 23.02.2020
Wanderung/Rundfahrt im Simien Nationalpark
Nach dem Frühstück Fahrt in das Simiengebirge (135 km). „Massive Erosionen erschufen auf dem äthiopischen Hochplateau über die Jahre eine der weltweit spektakulärsten Landschaften der Welt.“ So beschreibt die UNESCO das beeindruckende Gebirge, das seit 1969 als UNESCO Nationalpark ausgewiesen ist. Über 10.000 der seltenen Gelada-Affen leben hier und lassen sich auf unserer Wanderung (ca. 3 h) herrlich fotografieren. Nachdem wir unseren lokalen Wanderführer und einen Scout getroffen haben, beginnen wir unsere Tour im Ort Sankaber. Wir ziehen vorbei an malerischen Landschaften sowie Äthiopiens höchstem Wasserfall Jinbar, auch „Tor zur Hölle“ genannt. Im Anschluss überqueren wir den Jinbar-Fluss und erreichen Geech, von wo aus wir in unsere Unterkunft fahren. Wer nicht gut zu Fuß ist, unternimmt eine Rundfahrt zu einigen Aussichtspunkten. Unsere Lodge liegt innerhalb des Nationalparks – sie ist die höchste Lodge Afrikas! Rund um die Bungalows tummeln sich Gelada-Affen, denen wir hier ganz nah kommen. 2 Übernachtungen in Simien Lodge (» Link zum Hotel)

TAG 8 SIMIENGEBIRGE – 24.02.2020
Wanderung/Rundfahrt im Simien Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir nach Chenek. Von dort wandern wir auf kleinen Pfaden hinauf auf den Berg Buahit, der mit 4.430 m der zweithöchste Gipfel des Simiengebirges ist. Von hier aus blicken wir auf das Tal des Meshesha-Flusses und bei guter Sicht auf den höchsten Berg des Gebirges – den Ras Dashen. Es geht wieder in unsere Lodge (Wanderung insgesamt ca. 3 h; alternative Rundfahrt).

TAG 9 SIMIENGEBIRGE – AXUM – 25.02.2020
Fahrt nach Axum (260 km)
Über eine der spektakulärsten Straßen Afrikas fahren wir 260 km nach Axum. Dabei blicken wir auf die Landschaften des Simiengebirges. Axum liegt 2.100 m über dem Meeresspiegel. Die Geschichte dieser heiligen Stadt beginnt 3000 Jahre vor unserer Zeit. Sie bildet den Ursprung des damaligen Axumitischen Reichs und somit der heutigen äthiopischen Zivilisation. Nach dem Glauben der Äthiopier wird hier die heilige Bundeslade mit den Tafeln der Zehn Gebote aufbewahrt. 2 Übernachtungen im Yared Zema Hotel (» Link zum Hotel)

TAG 10 AXUM – 26.02.2020
Stadtbesichtigung Axum
Unser Besuch im prachtvollen Axum führt uns unter anderem zu gigantischen Stelen und Obelisken, antiken Herrscherpalästen, der Maria von Zion Kirche sowie dem Palast der sagenumwobenen Königin von Saba.

TAG 11 LALIBELA – 27.02.2020
Flug nach Lalibela (12.10 bis 12.50 Uhr); Besuch der Felsenkirchen
In der einstigen Herrscherstadt Äthiopiens liegt „das achte Weltwunder“ – 11 in Stein gemeißelte Kirchen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Der damalige Kaiser Gebra Maskal Lalibela hatte sich zum Ziel gesetzt, ein „zweites Jerusalem“ als Pilgerstätte Äthiopiens zu errichten. Er veranlasste den Bau der Kirchen, der 100 Jahre lang dauerte. Für die Menschen dieser Zeit war der Bau solch imposanter Kunstwerke unvorstellbar, und so verbreitete sich der Glaube, dass Engel an dem Werk beteiligt gewesen sein mussten. Und tatsächlich ist die Architektur und filigrane Beschaffenheit der Stätte beispiellos. Nach dem Mittagessen besuchen wir die erste Gruppe der weltberühmten Kirchen von Lalibela. Darunter befindet sich die Kirche Bet Medhane Alem, die größte monolithische Kirche der Welt. Ihr Aufbau ähnelt dem eines griechischen Tempels; und in einer Ecke wurden drei leere Gräber eingelassen, die symbolisch für Abraham, Isaak und Jakob des Alten Testaments stehen. 3 Übernachtungen in Sora Lodge (» Link zum Hotel)

TAG 12 LALIBELA – 28.02.2020
Besuch einer Schule; Besuch der Felsenkirchen; Kochabend mit äthiopischen Familien
Vormittags besuchen eine Schule und dürfen uns den äthiopischen Unterricht einmal anschauen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich, wenn sie ihr Schulenglisch an uns Touristen „testen“ dürfen. Am Nachmittag entdecken wir die zweite Gruppe der monolithischen Felsenkirchen. Unter ihnen ist die Kirche Bet Giyorgis, die wohl eleganteste der 11 Kirchen. Sie ist durch einen Tunnel mit den anderen Kirchen verbunden und wurde in Form eines Kreuzes aus dem Felsen geschlagen.
Am Abend erwartet uns ein besonderes Highlight: Wir sind zu Gast bei äthiopischen Familien und kochen gemeinsam. Dabei lernen wir nicht nur leckere neue Rezepte kennen, sondern gewinnen auch einen intensiven Einblick in den Alltag der Äthiopier. Wir lassen den Abend am Lagerfeuer ausklingen.

TAG 13 LALIBELA – 29.02.2020
Besuch Yemrehane Christos Kirche
Es geht zur Yemrehane Christos Kirche, die etwa 42 km außerhalb der Stadt liegt. Das Dach des Gebäudes bildet ein riesengroßer Felsvorsprung. Wir fahren ein Stück zur Kirche und wandern die letzten Kilometer hinauf. Etwas unterhalb besuchen wir eine Grotte, in der nach äthiopisch-orthodoxem Glauben heiliges Wasser zu finden ist. Pilger kommen hierher, um zu beten und etwas von dem Wasser mit nach Hause zu nehmen. Am Abend bietet sich ein Besuch im Restaurant Ben Abeba an. Das architektonisch einmalige Gebäude ragt von einem Felsvorsprung empor und ist umgeben von atemberaubendem Panorama.

TAG 14 ADDIS ABEBA – 01.03.2020
Flug nach Addis Abeba (10.10 bis 11.10 Uhr); Stadtbesichtigung
Am Morgen fliegen wir nach Addis Abeba und beziehen dort unsere Tageszimmer. Wir schauen uns das Nationalmuseum an, in dem wir neben einer Auswahl von Kunst-­, und Handwerksobjekten auch auf die berühmte Lucy treffen, einen der ältesten Skelettfunde unserer menschlichen Vorfahren. Wir beenden den Tag mit einem Spaziergang durch das historische Viertel rund um den Piassa. Hier erinnern viele Gebäude an die Zeit der Besetzung durch die Italiener. Wir besuchen ein Café und genießen eine Tasse frische gebrauten Kaffee. Am Abend lassen wir unsere Reise bei einem typisch äthiopischen Abendessen in einem traditionellen Club mit Musik und Tanz ausklingen. Anschließend geht es zum Flughafen.

TAG 15 ANKUNFT IN ZÜRICH – 02.03.2020
Ankunft in Zürich am frühen Morgen

Programmanpassungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben vorbehalten (z. B. ungünstige Witterungsbedingungen oder Flugzeitenänderungen).
Umwelt und Soziales (Hinweise von MUKA Travel)
Durch den internationalen Flug auf dieser Reise werden auf Hin- und Rückflug insgesamt 2.231 kg CO2 produziert. MUKA Travel kompensiert automatisch 100 % der Flug-Emissionen mit einem Beitrag an das Projekt „Äthiopien: Solar Home Systeme“. In Kooperation mit der Klimaschutzorganisation atmosfair werden effiziente Solarsysteme für die ländliche Bevölkerung Äthiopiens entwickelt und bereitgestellt.
Durch die Homestays, d. h. durch den Besuch von Familien oder Dörfern auf unseren Reisen findet nicht nur ein spannender Austausch zwischen zwei Kulturen statt. Die Familien erhalten darüber hinaus ein zusätzliches Einkommen. Dieses trägt zur Verbesserung ihres Lebensstandards bei sowie zu einer erhöhten Unabhängigkeit von anderen unbeständigen Einkommensquellen.
Anforderungen und Hinweise von MUKA Travel
KONDITION: Für diese Reise sind eine normale Kondition und ein guter gesundheitlicher Zustand Voraussetzung. Wir unternehmen Wanderungen und Fußmärsche bis zu 6 Stunden (alternativ können Sie Rundfahrten durchs Gebirge unternehmen).

UNTERKÜNFTE: Die Hotels und Lodges entsprechen dem landestypischen 3 – 4 Sterne Standard. Eine wackelnde Wandlampe, gelegentliche Strom- und Warmwasserausfälle oder andere (landestypische) Unannehmlichkeiten können jedoch durchaus vorkommen.

KLIMA: Die durchschnittlichen Temperaturen bewegen sich zwischen 18° und 28° Grad. In den Nächten und im Gebirge kann es kühler werden. Im Simiengebirge kann es nachts bis zu 0° Grad werden. In der Trockenzeit von Oktober bis Mai kommt es nur selten zu Regenfällen. In der Regenzeit von Juni bis September gibt es fast täglich Regenschauer, dafür ist jedoch alles grün und blüht.

FAHRTEN: Die Hauptrouten, die wir befahren, sind asphaltiert. Teilweise ist das Straßennetz jedoch nur unzureichend ausgebaut. Einige Strecken führen über unbefestigte Straßen und es muss mit längeren Fahrtzeiten gerechnet werden.

VISUM: Alle Staatsangehörige benötigen ein Einreisevisum für den Besuch Äthiopiens; ausgenommen sind Staatsbürger von Kenia und Dschibuti. Das Einreisevisum ist u. a. in einer äthiopischen Botschaft oder Generalkonsulat erhältlich (Bearbeitungszeit ggf. mehrere Wochen).

Staatsangehörige der folgenden Länder können zudem das Touristenvisum am Flughafen in Addis Abeba oder Dire Dawa vor Ort erhalten: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Indien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Republik Korea, Kuwait, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russische Föderation, Slowakische Republik, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechische Republik sowie Vereinigte Staaten von Amerika.

Das Visum kann auch im Internet unter www.evisa.gov.et beantragt und bezahlt werden (ca. 52 USD; Bearbeitungszeit ca. 1 - 3 Tage). Unter Vorlage der Bestätigungs-Email erhalten Sie am Flughafen in Addis Abeba das Visum. Für die Einreise bzw. Visabeantragung wird ein Reisepass benötigt, der nach Reiseende noch mindestens sechs Monate Gültigkeit besitzt.

IMPFUNGEN: Bei der direkten Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich (ausgenommen sind Kinder unter 1 Jahr).
Für eine Reise nach Äthiopien empfehlen wir, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene zu überprüfen und zu vervollständigen. Für Langzeitaufenthalte oder besondere Exposition sind zusätzliche Impfungen empfehlenswert, die wir auf Anfrage persönlich mit Ihnen besprechen. Bitte sprechen Sie bezüglich Impfungen ebenfalls mit Ihrem Hausarzt und/oder Tropenarzt.
Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung, die Sie über uns abschließen können.

Diese Reise ist nur bedingt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne erläutern wir Ihnen auf Anfrage nähere Details.
Sicherheit
» Reisehinweise des EDA für Äthiopien

Wir werden unsere Reise beim EDA anmelden, damit wir über Veränderungen in der Sicherheitslage informiert werden könnten.

Unser Reiseveranstalter führt regelmässig Reisen entlang der Hauptreiserouten durch und beobachtet die Lage ständig. Bisher gab es keine Zwischenfälle mit Touristen.
Kosten, Leistungen und Kleingedrucktes
KOSTEN
Ab 2.710 € (bei 29 Reisenden), bis 2.990 € (bei 14 Reisenden).
Einzelzimmerzuschlag: 410 €

ENTHALTENE LEISTUNGEN ♦ Direktflüge Zürich-Addis Abeba-Zürich in der Economy Class mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) oder gleichwertiger Fluggesellschaft ♦ Alle Inlandsflüge ♦ Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren ♦ Alle Übernachtungen in landestypischen 3 – 4 Sterne Lodges/Hotels im Doppelzimmer ♦ Tageszimmer am Abreisetag ♦ Alle Eintrittsgelder und Gebühren ♦ Transport in modernen Fahrzeugen ♦ Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung ♦ Täglich Frühstück und Abendessen inklusive Softgetränk ♦ Trinkwasser ♦ 100 %ige Kompensation der CO2-Emissionen der internationalen Flüge ♦ Deutscher Reisepreis-Sicherungsschein ♦ 1 Freiplatz im Doppelzimmer

NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN ♦ Mittagessen ♦ Visum ♦ Video- und Fotogebühren ♦ Trinkgelder (z. B. für Guides, Fahrer, Hotelmitarbeiter) ♦ Persönliche Ausgaben

ZUBUCHBARE LEISTUNGEN ♦ Anschlussflüge mit der Lufthansa oder Rail&Fly-Ticket (Preis auf Anfrage) ♦ Reiseversicherungen – unser Partner ist die Hanse Merkur Versicherung ♦ Einzelzimmer

STORNIERUNG
bis 61 Tage vor Reisebeginn: 10 %
ab 60. bis 41. Tag vor Reisebeginn: 20 %
ab 40. bis 31. Tag vor Reisebeginn: 25 %
ab 30. bis 21. Tag vor Reisebeginn: 30 %
ab 20. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 40 %
ab 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn: 75 %
ab 6. bis 1 Tag vor Reisebeginn: 80 %
am Tag des Reisebeginns oder bei Nichtantritt der Reise: 90 %
Dokumente

Anmeldung Bildungsreise Äthiopien

Anmeldeschluss: Freitag, 4. Oktober 2019
Die Reise wird ab einer Mindestanzahl von 14 Personen durchgeführt.
Vorname(n) nach Reisepass*
Name (nach Reisepass)*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon (nach Möglichkeit mobil)*
Geburtsdatum*
Geburtsort*
E-Mail*
Staatsbürgerschaft*
Reisepassnummer*
Ausstellungsort*
Ausstellungsdatum*
Gültigkeit*
Zimmer
Falls Doppelzimmer: Name und Vorname des Zimmerpartners/der Zimmerpartnerin
Medikamente/Allergien/spez. Diät?
Ich möchte eine Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung buchen (125 €)
s. Dokumente der HanseMerkur Reiserversicherung AG (HMRV, zwei Dokumente)
Bemerkung
Einverständnis
Ich bestätige die Richtigkeit meiner Angaben und ich habe die AGB gelesen und stimme ihnen zu
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Bereitgestellt: 01.10.2019    Besuche: 92 Monat     213.144.137.52   3.209.80.87
aktualisiert mit kirchenweb.ch